Spiele vom Wochenende

Veröffentlicht am 12.02.2020

Herren 1 – Landesliga

TSV Kupferzell – TSV Ingelfingen  105:73

Deutlicher Derbysieg für Kupferzell

Am Sonntag, den 09.02. empfing man den TSV Ingelfingen im direkten Kampf um Platz 4. Das Derby zwischen Kupferzell und Ingelfingen bringt zwei Mal jährlich viele Basketballbegeisterte in die Halle, so war auch diesen Sonntag alles angerichtet für einen besonderen Basketballtag. Beide Mannschaften bestreiten die Partie mit einer extra Portion Motivation und geben alles.

Nachdem die Kupferzeller die ersten fünf Punkte landen konnten, ist es erstmal Ingelfingen, welche den besseren Start in das Spiel hatten und nach vier gespielten Minuten mit 5:11 führten. Die Kupferzeller reagierten mit der ersten Auszeit. Man sammelte sich und passte seine Spielweise ein wenig an. Danach war man besser im Spiel und macht so aus einem Rückstand, schnell eine knappe Führung. So ging man mit 24:18 in das zweite Viertel. Die Kupferzeller waren nun viel besser im Spiel und nutzen nun zunehmend ihre athletischen Vorteile aus. Aus der soliden Defensive erspielte man sich viele einfache Punkte und legte einen 25-4 Lauf hin. Die Folge war eine starke Führung von 49:22. Auch im weiteren Verlauf hielt man das Tempo hoch und so ging man nach einem sehr starken zweiten Viertel mit 61:36 in die Halbzeitpause.

In der Pause fand man viel Lob für die disziplinierte Defensive und den guten Teambasketball, jedoch wusste man, dass man die Intensität auch in der zweiten Halbzeit hoch halten musste um die Ingelfinger nicht zurück ins Spiel zu bringen. Die Gäste kamen etwas besser aus der Pause als die Kupferzeller, welche sich ein Foul nach dem anderen einfingen. Nicht nur, dass man das Momentum an die Gäste abgab, hatte man nun auch Foulprobleme und musste früher rotieren als geplant. Die Kupferzeller konnten durch eine Auszeit wieder mehr Ruhe in das eigene Spiel bringen und konnten so auch das dritte Viertel für sich entscheiden. Mit 91:59 ging man in die letzten zehn Minuten, welche auf Grund der hohen Führung nicht mehr so intensiv geführt wurden. Ingelfingen investierte nicht mehr so viel, wodurch auch die Anspannung bei den Kupferzellern abnahm. Am Ende gewann man hochverdient mit 105:73 und entschied auch das zweite Derby der Saison für sich und konnte so Tabellenplatz 4 erfolgreich verteidigen.

Die Kupferzeller möchten sich für die zahlreiche Unterstützung der heimischen Fans bedanken, welche zusammen mit den Gästezuschauern für eine tolle Atmosphäre in der Carl-Julius-Weber Halle gesorgt haben. Nächsten Sonntag, den 16.02. spielt man beim MTV Stuttgart und möchte den nächsten Sieg einfahren.

Es spielten: #7 Schmid, Jonas; #11 Hägele, Jonathan; #9 Hägele, David; #10 Teuffel, Philipp; #14 Windau, Christopher; #12 Kreß, Stefan; #6 Karle, Hannes; #5 Ulrich, Kevin: #8 Teuffel, Maik; #13 Klaiber, Christian

Trainer: Eppinger, Robin

 

 

 

Herren 2 – Bezirksliga

TSV Kupferzell – VFR Canstatt 68:71

Zum Spiel gegen Canstatt konnte man endlich mal wieder in Bestbesetzung antreten.

Man erwischte den besseren Start und konnte nach fünf Minuten mit 12:4 in Führung gehen. Zum Ende des ersten Viertels konnte der Gegner allerdings auf 18:18 ausgleichen.

So sollte es auch das ganze Spiel über bleiben. Es war ein intensiv geführtes Spiel und auf jeden Lauf hatte der jeweilige Gegner eine Antwort. So stand es 30 Sekunden vor dem Ende 68 zu 68. Leider schaffte es der Gegner mit Ablauf der Shotclock einen erfolgreichen 3 Punkte Wurf zu treffen. Der TSV schaffte es nach einer Auszeit und 6 Sekunden auf der Uhr leider nicht mehr einen erfolgreichen Wurf zu verwandeln und so verlor man mit 68:71.

Es spielten: Klaiber, C; Ulrich, D, Hägele, V; Braun, D; Abel, H Rüger, T; Dosch, L; Ulrich, K; Teuffel, M; Eppinger, R und Ortega, M

Trainer: Dzieciuch, S

 

 

U18 – Kreisliga 

TSV Kupferzell – SG Schorndorf 51:63

Am Sonntag, den 09.02.2020 war die SG Schorndorf bei der U18 vom TSV Kupferzell zu Gast.

Die Gäste kamen besser ins Spiel und nutzten die Fehler der Kupferzeller gnadenlos aus und gingen nach dem ersten Viertel mit 10:16 in Führung.

Im zweiten Viertel fingen sich die Kupferzeller wieder, machten weniger Ballverluste und konnten durch schöne Spielzüge sogar in Führung gehen. Doch die Führung hielt nicht lange, in den letzten drei Minuten im zweiten Viertel legten die Schorndorfer einen 14:0 Lauf hin und so ging man mit 27:39 in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel zeigten die Kupferzeller Kampfgeist und sehr guten Teambasketball. Die Kupferzeller spielten sehr gute Defense und konnten dadurch viele einfache Punkte erzielen und gingen nach einem 18:0 Lauf mit 43:39 in Führung.

Zum Viertelende stand es 47:47.

Das letzte Viertel war ein komplettes Gegenteil zum dritten Viertel.

Die Schorndorfer wechselten in eine Zonenverteidigung, dadurch waren die Kupferzeller gezwungen mit Distanzwürfen ihr Glück zu versuchen, leider fanden nur wenige Würfe der Kupferzeller ihr Ziel. Die Schorndorfer nutzten ihren körperlichen Vorteil im Angriff clever aus und kamen zu einfachen Punkten.

Am Ende verlor der TSV Kupferzell nach tollem Kampf mit 51:63.

Es spielten: Bastian Seifert, Jiannis Stamos, Benjamin Kurz, Dennis Ulrich, Fabian Olzewski, Harrys Alevroudis, Louis Dosch, Malte Weng, Leon Höfle und Adrian Scheuermann.

Trainer: Valentin und Jonathan Hägele

 

 

U14 – Bezirksliga  

TSV Kupferzell – BSG Aalen 72:42

Nachdem man am vergangenen Wochenende eine deutliche Niederlage im Spitzenspiel erlitten hatte, wollte man dies wieder im Spiel gegen Aalen vergessen machen und seinen zweiten Tabellenplatz sichern.

Die Mannschaft startete mit leichten Schwierigkeiten ins Spiel und führte nach dem ersten Viertel mit 15:12. Im zweiten Viertel wurde es etwas besser und so konnte man zur Halbzeit mit 32:20 in Führung gehen.

Auch nach der Halbzeit setzte man dies fort und konnte aus einer guten Verteidigung endlich sein gewohntes Spiel aufziehen.

So gewann man überzeugend und verdient mit 72:42.

Es spielten: Bareither, J; Maurer, L; Schmelzle, L; Schürrle, N; Tersigni, L; Semsedini, Mu und Semsedini Mi

Trainer: Dzieciuch, S und Klaiber, C

 

 

U12 – Kreisliga

BBC Stuttgart – TSV Kupferzell 50:38

In diesem Spiel  ging es darum die Hinspielniederlage wieder auszugleichen. Leider waren die Gegner von Anfang an einen Tick besser. Nicht zuletzt, da wir einfache Punkte liegen gelassen haben. Im letzten /8 konnte der Rückstand von 12 auf sechs Punkte verkürzt werden, ehe der Gegner wieder einen Lauf hatte. Leider reichte es am Schluss aber nicht mehr.

Es spielten: Erhazar Linus, Teklewold Abyi, Bareither Jorden, Gannert Leonid, Jehle Sami, Kieweg- Ozoria Danny, Speidel Elias, Speidel Leonard, Wittmann Leandro, Breunninger Pauline

Trainer: Tobias Bareither

 

 

Am kommenden Wochenende finden folgende Spiele statt:

Zuhause

Sa., 15.02., 15:00 Uhr U12 vs. Stuttgart

Auswärts

Sa., 15.02., 12:15 Uhr U10 @ Tamm

So., 16.02., 14:00 Uhr Herren 2 @ Stuttgart

So., 16.02., 16:00 Uhr Herren 1 @ Stuttgart

 

Eure TSV Basketballer

We Basketball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.