Spiele vom Wochenende

Veröffentlicht am 05.10.2020

Herren 1 – Landesliga

TSV Kupferzell – Sportvg Feuerbach 85:69

Gelungener Heimspielauftakt

Zum ersten Heimspieltag nach der Coronapause empfing die Mannschaft aus Kupferzell den langjährigen Ligagegner aus Feuerbach. In den letzten Jahren hatte man jeweils eine ausgeglichene Bilanz gegen diesen Gegner, sodass man wusste, dass einen keine leichte Aufgabe erwarten würde.

Die Kupferzeller mussten immer noch auf Aufbauspieler Jonas Schmid verzichten, wodurch Ex-Kapitän Stefan Kreß gleich im ersten Heimspiel zu seinem ersten Aushilfseinsatz kam.

Man startete schwer ins Spiel und das erste Viertel gestaltete sich ausgeglichen. Erst mit dem letzten Angriff konnten die Kupferzeller mit 20:17 in Führung gehen.

Im zweiten Viertel konnte der TSV einen Gang hochschalten, wodurch er zu einfachen Punkten kam. Die Folge war eine verdiente 49:32 Halbzeitführung.

Man wusste, dass es nun galt nicht nachzulassen, da der Gegner immer wieder sein Können aufblitzen lies, dies aber nicht konstant nachweisen konnte. Doch wovor der Trainer die Mannschaft gewarnt hatte, konnte er sie auch nicht bewahren. So schafften es die Jungs aus Feuerbach durch eine Energieleistung nochmals bis auf 54:61 zu verkürzen. Doch dies war der letzte Höhenflug. Von nun an spielten die Kupferzeller wieder konzentrierter und konnten bis zum Ende ihren Vorsprung wieder auf 85:69 ausbauen.

Bereits am nächsten Wochenende darf man nach Ingelfingen reisen, um am Samstag, den 10.10.20 um 18:30 Uhr das Hohenlohederby in der Landesliga zu spielen.

Es spielten: #4 Klaiber, C; #5 Ulrich, Kevin;  #6 Karle, Hannes;  #7 Kreß, Stefan; #8 Feuchter, Marcel; #9 Hägele, David; #10 Teuffel, Philipp; #11 Hägele, Jonathan; #12 Windau, Christopher; #13 Klaiber, Jochen;

Trainer: Dzieciuch, Steffen

 

 

Herren 2 – Kreisliga A

TSV Kupferzell – Skizunft Kornwestheim 92:85 n.V.

Zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga A empfing man den Aufsteiger aus Kornwestheim. Man wollte unbedingt nach dem letztjährigen Abstieg positiv in die Saison starten.

Man war zu Beginn des Spiels übermotiviert und verstrickte sich in viele komplizierte Aktionen. Die Folge war nur eine 19:18 Führung nach dem ersten Viertel. Im zweiten Viertel wurde es nicht besser. Der Gegner kontrollierte den Rebound, was ihm immer wieder zweite und dritte Wurfchancen ermöglichte, welche er auch nutzte. So lag man zur Halbzeit verdient mit 37:41 in Rückstand.

Auch das dritte Viertel zeigte keine Besserung. Es war auf beiden Seiten mehr Kampf und Krampf, was der Spannung aber keinen Abbruch tat. So ging man auch in die vermeintlich letzten 10 Minuten mit einer 56:55 Führung. Hier wechselte die Führung nahezu mit jedem Angriff, sodass man zwei Sekunden vor Schluss mit einem Punkt Rückstand und zwei Freiwürfen an der Linie stand. Leider traf man nur einen, sodass man in die erste Verlängerung musste. In dieser setzte sich der Gegner schnell auf 81:75 ab, doch die Kupferzeller bewahrten die Ruhe und konnten wieder mit der letzten Aktion an der Freiwurflinie ausgleichen. So ging man in die zweite Verlängerung. Beide Mannschaften waren stehend KO und auf Kupferzeller Seite kam noch hinzu, dass zwei Spieler aufgrund fünf persönlichen Fouls nicht mehr mitwirken durften. Doch dies hinderte die Kupferzeller nicht den kühleren Kopf zu bewahren und durch klare Aktionen sich eine 90:85 Führung heraus zu spielen. Nun war der Gegner KO und hatte keine Antwort mehr parat.

So gewann man nach Double Overtime und großem Kampf nicht unverdient mit 92:85.

Es spielten: Klaiber, C; Nobile, L; Sester, S; Kreß, S; Ulrich, D, Ulrich, K; Hägele, V; Braun, D; Eppinger, R; Ortega, M und Rüger, T

Trainer: Dzieciuch, S

 

 

U18 – Bezirksliga

TSV Kupferzell – BSG Vaihingen-Sachsenheim 44:54

Am Sonntag, den 04. Oktober 2020 fand endlich wieder ein großer Heimspieltag in Kupferzell statt.

Den Anfang machte die U18 gegen die BSG Vaihingen-Sachsenheim.

Das erste Viertel war ausgeglichen und die Führung wechselte immer hin und her.

Nach dem ersten Viertel stand es 11:11.

Das zweite Viertel haben die Kupferzeller komplett verschlafen und die Gäste konnten sich in dieser Phase einen Vorsprung erarbeiten. Zur Halbzeit stand es 15:29 für Vaihingen-Sachsenheim.

Nach der Pause stellten die Jungs vom TSV auf eine Zonenverteidigung um, dadurch kam man wieder besser ins Spiel und kämpfte sich wieder heran. Spielstand vor dem letzten Viertel 29:36.

Auch wenn man nochmal alles in die Waagschale geworfen hat, hat es am Ende leider nicht gereicht und der TSV Kupferzell verlor sein erstes Saisonspiel mit 44:54.

Für den TSV Kupferzell Basketball spielten:

Colin Dzieciuch, Dennis Ulrich, Louis Dosch, Jiannis Stamos, Fabian Olzewski, Benjamin Kurz, Mursel Semsedini, Leon Höfle, Nils Brandet

Trainer: Hannes Karle, Valentin und Jonathan Hägele

 

 

U16 – Bezirksliga

TSV Kupferzell – Zuffenhausen 89er 62:75

Am Sonntag, den 04. Oktober 2020 fand das erste Saisonspiel der U16er statt.

Die Jungs waren voll motiviert und freuten sich auf das erste Spiel – der Gegner waren die Jungs aus Zuffenhausen, die ebenfalls hochmotiviert waren und mit Vollbesetzung nach Kupferzell reisten.

Die Gäste fanden besser ins Spiel und konnten sich von Anfang an ein wenig absetzen, nach dem ersten Viertel stand es 7:19 für Zuffenhausen.

Auch im zweiten Viertel konnten die Kupferzeller ihre Nervosität noch nicht ablegen und fanden einfach nicht ins Spiel. Die Gäste nutzten dies natürlich eiskalt aus und bauten ihre Führung auf 9:31 nach nur zwei gespielten Minuten im zweiten Viertel aus.

Nach einer Auszeit vom Kupferzeller Trainer Trio konnte der TSV mit einem 12:2-Lauf ein kleines Erfolgserlebnis feiern.

Zur Halbzeit stand es 21:39 für die Gäste aus Zuffenhausen.

In der Halbzeitpause versuchte man sich nochmal auf die Stärken zu konzentrieren und sich noch nicht geschlagen zu geben. Vor allem die leichten Ballverluste sollten minimiert werden.

Dies nahmen sich die Kupferzeller zu Herzen und starteten eine Aufholjagd.

Nach 27 gespielten Minuten stand es nur noch 39:45. Doch dann fanden die Zuffenhausener wieder zurück in die Spur und bauten ihre Führung wieder aus.

Spielstand 40:59.

Im letzten Spielabschnitt gaben die Jungs vom TSV nochmal Vollgas und versuchten, das Spiel doch nochmal spannend zu machen – man konnte zwar noch ein wenig verkürzen, aber am Ende machte man doch zu viele Fehler und verlor das erste Saisonspiel mit 62:75.

Für den TSV Kupferzell Basketball spielten:

Maxim Gareis, Dennis Fetter, Leonard Leirich, Dennis Ulrich, Johannes Teklewold, Mursel Semsedini, Malte Weng, Mirel Semsedini

Trainer: Hannes Karle, Valentin und Jonathan Hägele

 

Spiele am kommenden Wochenende

Sa., 10.10.2020, 18:30 Uhr Herren I @ Ingelfingen

So., 11.10.2020, 10:00 Uhr U12 @ Ludwigsburg

So., 11.10.2020, 10:15 Uhr U14 @ Tamm/Bietigheim

So., 11.10.2020, 14:30 Uhr U18 @ Leonberg/Eltingen

So., 11.10.2020, 14:45 Uhr Herren II @ Tamm/Bietigheim

 

Eure TSV Basketballer

We Basketball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.