Spiele vom Wochenende

Veröffentlicht am 25.03.2019

Herren 1 – Bezirkspokal

BG Tamm/Bietigheim – TSV Kupferzell  57:121

Klarer Sieg – Einzug ins Halbfinale 

Am 23.03. hatte man das Viertelfinalspiel gegen den letztjährigen Landesligaabsteiger BG Tamm/Bietigheim. Die Gastgeber liefen trotz Heimspiel nur mit fünf Spielern auf und hatten so keine Möglichkeit zu wechseln. 

Die Kupferzeller starteten gut in die Partie und konnten sofort in Führung gehen. Die Gastgeber hielten jedoch noch gut mit und so beendete man das erste Viertel mit 14:21. Im zweiten Viertel hatte man sofort einen 8:0 – Lauf. Danach wurde man allerdings ein wenig unkonzentriert und ließ viele einfache Punkte liegen. Zu diesem Zeitpunkt gelang es den Kupferzellern auch noch nicht die Zonenverteidigung der Gäste von außen zu bestrafen. Gegen Ende des zweiten Viertels war das Spiel wieder sehr ausgeglichen und man traf auch das erste Mal von der 3-Punkte-Linie. Zur Halbzeit führte man dann schließlich mit 31:45.

Zur Halbzeit war man sich einig, dass die Führung noch viel zu niedrig war und man wieder mit mehr Spannung agieren möchte. Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive musste man nochmal einen Zahn zulegen. Die Ansprache wurde auch sofort umgesetzt. Mit einem 17:0 – Lauf erhöhte man die Führung auf 31:62. Der Ligaunterschied spiegelte sich nun auch im Ergebnis wieder. Für die Kupferzeller platzte zudem noch der Knoten jenseits der 3-Punkte-Linie. Nach drei gespielten Vierteln stand es 42:89. Im letzten Viertel machte man genau dort weiter wo man aufgehört hatte. Man bestrafte die Defensive der Gastgeber immer weiter und punktete nach Belieben. Am Ende gewann man das Pokalviertelfinale mit 57:121 und zog so in das Halbfinale ein. In der nächsten Runde wartet ein Gegner aus der Landesliga. Zum Halbfinale empfängt man TG Nürtingen. 

Es spielten: #7 Schmid, Jonas; #6 Karle, Hannes; #12 Kreß, Stefan; #9 Hägele, David; #14 Windau, Christopher; #15 Nobile, Fabio; #10 Teuffel, Philipp, #11 Hägele, Jonathan; #8 Feuchter, Marcel; #13 Ulrich, Kevin

Trainer: Eppinger, Robin

 

Herren 1 – Landesliga

TSV Kupferzell – TSV Ellwangen  101:62

Souveräner Sieg beim Doppelspieltag

Am Sonntagabend, den 24.03. empfing man den Tabellenvorletzten aus Ellwangen. Nachdem man am Tag davor schon ein Spiel hatte, wollte man auch in diesem Spiel seiner Favoritenrolle gerecht werden. 

Das Spiel hatte man von Anfang an unter Kontrolle und ging gleich mit 6:0 in Führung. Nachdem die Gäste den Anschluss wieder gefunden hatten, legten die Kupferzeller gleich nochmals nach und erspielten sich mit einem 16:2 – Lauf eine komfortable Führung. Das Viertel beendete man mit 27:12. Für das zweite Viertel wollte man die Führung weiter ausbauen, jedoch war man in der Defensive oft einen Schritt zu spät. Die Gäste aus Ellwangen nutzten dies aus und verkürzten auf zehn Punkte. Die Kupferzeller nahmen eine Auszeit um sich nochmals richtig auf den Gegner einzustellen und wieder engagierter zu Werke zu gehen. Die Auszeit zeigte nur mäßig Wirkung und die Gäste holten weiter auf. Die Kupferzeller nahmen gleich noch eine Auszeit, da Ellwangen auf 38:34 verkürzte. Die letzten drei Minuten spielte man wieder konzentrierter und beendete das Viertel noch mit 48:39.

Obwohl man das zweite Viertel verloren hatte ging man noch mit einer Führung in die Halbzeitpause. Man hatte eine tiefere Bank und auch das athletischere Team. Man wollte das Spiel mit harter Defensive und schneller Offensive dominieren. Auch wollte man die Größenvorteile besser ausnutzen. Die Kupferzeller setzten sofort ein Zeichen und nahmen den Gäste wieder alle Hoffnungen das Spiel drehen zu können. Mit einem 12:0 – Lauf kam man aus der Pause und hatte wieder eine komfortable Führung. Diese wollte man ab diesem Zeitpunkt auch nur noch ausbauen. Auch von den beiden Auszeiten der Gäste ließ man sich nicht beirren. Man hatte einen Lauf nach dem anderen und führte nach drei Vierteln mit 82:51. Die letzten zehn Minuten wollte man ordentlich zu Ende bringen und hatte auch die Möglichkeit ein wenig zu variieren. Auch das letzte Viertel konnte man für sich entscheiden und gewann am Ende verdient mit 101:62. Abgesehen vom zweiten Viertel konnte man mit der Leistung zufrieden sein. 

Nächste Woche hat man das letzte Heimspiel der laufenden Saison und empfängt den Tabellenletzten aus Stuttgart. Auch hier möchte man sich mit einem Sieg bei den zahlreichen Fans bedanken.

Es spielten: #5 Schmid, Jonas; #9 Hägele, Jonathan; #12 Kreß, Stefan; #14 Karle, Hannes; #11 Hägele, David; #6 Nobile, Fabio; #10 Teuffel, Philipp; #13 Windau, Christopher; #8 Feuchter, Marcel; #7 Karle, Frieder; #4 Ulrich, Kevin

Trainer: Eppinger, Robin

 

Herren 2 – Kreisliga A 

TSV Kupferzell 2 – Spvg Feuerbach 90:53

Am Sonntagabend empfingen die Herren 2 Basketballer des TSV Kupferzell die Gäste aus Feuerbach. Es war ein wichtiges Spiel zwischen dem Tabellenzweiten Kupferzell gegen den viertplatzierten. Somit ging es um den zweiten Platz und somit um Aufstiegshoffnungen. 

Die Personalsituation war wieder mal, durch zahlreiche Ausfälle, sehr eng. Entsprechend war man froh, dass man Henrik Abel, den Kapitän der letzten beiden Jahre, nach seiner schweren Verletzung wieder dabei hatte. Er wird in den letzten Saisonspielen noch etwas Spielpraxis sammeln, doch man möchte ihn langsam aufbauen. Damit ist dies der nun schon 16. Spieler, den das Team in dieser Saison einsetzt. 

Die Gastgeber fanden sofort in die Spur. Die Feuerbacher hatten es so deutlich vermutlich nicht erwartet. Für den Kupferzeller Topscrorer Frieder Karle war die Partie verletzungsbedingt schon im ersten Viertel beendet. 

Nach dem ersten Viertel führte man mit 29:12. Im zweiten Viertel zog man in der Verteidigung etwas an. Man erarbeitete sich einen sehr großen Vorsprung und spielte eine hervorragende Halbzeit. Mit 52:20 ging es in die Kabine.

Nach der Halbzeit ging es nicht mehr ganz so deutlich weiter. Vor dem Schlussviertel ein 66:51.

Am Ende ein verdienter 90:53 Heimsieg. Damit hat man seinen Vorsprung auf Feuerbach ausgebaut. Einzig Gerlingen könnte den Kupferzellern noch den zweiten Tabellenplatz streitig machen. Gegen diesen Gegner stehen die beiden nächsten und zugleich letzten Saisonspiele an. 

Es spielten: J. Klaiber, D. Braun, F. Karle, L. Nobile, M. Teuffel, K. Ulrich, C. Klaiber, H. Abel

(Spieler-) Trainer: R. Tofan

 

U16 – Bezirksliga

TSV Kupferzell – BG Vaihingen/Sachsenheim 46:51

Am 24.03.2019 spielte die U16 Mannschaft des TSV gegen den Tabellenvierten Vaihingen-Sachenheim.

Das Hinspiel verlor man denkbar knapp mit einem Punkt Unterschied. Man ging motiviert ins Spiel und beendete das erste Viertel auf Augenhöhe 10:11 für die BSG aus Vaihingen-Sachsenheim. Im zweiten Viertel verlor man leider den Faden und ließ zu viele offene und einfache Korbleger liegen. Zudem hatte man Schwierigkeiten beim Ballvortrag und gab den Sachsenheimern immer wieder die Möglichkeit einfache Punkte zu erzielen. Zur Halbzeit stand es 18:30. In der Halbzeitansprache wurde nochmal Wert auf die eigenen Stärken gelegt und dass dieses Spiel immer noch gewonnen werden kann! Man startete fokussierter und konnte den Rückstand bis zum Ende des dritten Viertels auf 9 Punkte reduzieren. Im letzten Viertel hatte der TSV die Nase vorne, es gelang den Rückstand am Ende sogar auf 3 Punkte zu verkürzen. Die Sachsenheimer spielten jedoch ihren letzten Angriff routiniert zu Ende und somit blieb dem TSV keine Chance mehr auf den Sieg. Endstand 46:51.

Am Ende war es eine enttäuschende Niederlage für den TSV, da man wusste, dass ein Sieg auf jeden Fall möglich gewesen wäre. 

Es spielten: Louis Dosch, Colin Dzieciuch, Christian Brenner, Johannes Teklewold, Mursel Semsedini, Fabian Olzewski, Nils Brander, Mahdi Akbari, Henry Obenland, und Leon Höfle

Trainerteam: David und Jonathan Hägele

 

U14 – Bezirksliga

TSV Kupferzell – SV Fellbach 71:43

Am Sonntag hatte man den SV Fellbach bei sich zu Gast. Früh setzte sich Kupferzell ein wenig ab. Über das gesamte Spiel führte man mal mehr, mal weniger hoch und gewann am Ende trotz durchwachsener Leistung mit 63:52.

Es spielten: Romeo Dzieciuch, Lukas Schmelzle, Nikolas Schürrle, Luisa Maurer, Dennis Ulrich, Johannes Teklewold, Mursel Semsedini, Jorden Bareither, Henry Obenland 

Coach: Frieder Karle, Christian Klaiber

 

U10 – Bezirksliga

Skizunft Kornwestheim : TSV Kupferzell 

Starker Auftritt der U10 in Kornwestheim

Die Kupferzeller U10 war  am Samstag, 23.03.2019 in Kornwestheim zu Gast und vorerst das letzte Mal auswärts unterwegs. Das Hinspiel gestalteten die Hohenloher schon recht deutlich für sich. Und auch in der gegnerischen Halle hatte man ziemlich schnell das Spiel gegen die zweite Mannschaft der Skizunft Kornwestheim im Griff.

Relativ zügig stellte man das Ergebnis auf 13:2, so dass man schon nach fünf Minuten beruhigt aufspielen konnte. In der Defensive zeigte man sich aufmerksam und in der Offensive konnte man ansprechende Kombinationen beobachten. Angeführt von einem souveränen Kapitän Sami Jehle und einem sehr gut aufgelegten Aufbauspieler Jamie Schmelzle war die Pausenführung von 33:9 absolut leistungsgerecht.

Auch im zweiten Durchgang war man in allen Belangen überlegen und Coach Hagnauer konnte so allen Spielern viel Spielzeit gewähren, die das Vertrauen in guten Leistungen zurückzahlte. Das Endergebnis von 63:27 für die Kupferzeller war noch schmeichelhaft für den Gegner und die Hohenloher Jungs freuen sich auf das nächste Heimspiel gegen Bietigheim-Tamm (Sonntag, 31.03.2019, 9:30 Uhr).

Es spielten: Jehle, Mats; Jehle, Sami; Kurz, Raffael; Vogel, Yannic; Kieweg-Ozoria, Danny; Speidel, Elias; Schmelzle, Jamie.

Coach: Ansgar Hagnauer

 

Am kommenden Wochenende finden folgende Spiele statt

Zuhause:

So., 31.03.2019, 09:30 Uhr U10 vs. Tamm

So., 31.03.2019, 11:30 Uhr U12 vs. Stuttgart

So., 31.03.2019, 13:30 Uhr U16 vs. Aalen

So., 31.03.2019, 16:30 Uhr Herren 1 vs. Stuttgart

So., 31.03.2019, 18:45 Uhr Herren 2 vs. Gerlingen 

 

Auf spannende Spiele und zahlreiches Erscheinen freuen sich

Eure TSV Basketballer

 

We Basketball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.