Spiele vom Wochenende

Veröffentlicht am 03.12.2019

Herren 1 – Landesliga

TSV Kupferzell – TV Nellingen  70:84

Siegesserie gerissen

Am Sonntag, den 01.12. empfing man den Oberligaabsteiger TV Nellingen. Die Kupferzeller wollten daheim ihre Siegesserie weiter ausbauen.

Das Spiel gestaltete sich von Beginn an sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften schaffte es sich abzusetzen. Mit einer knappen Führung von 17:15 beendete man das erste Viertel. Defensiv wollte man sich mehr Stops erarbeiten und durch schnelle Angriffe zu einfachen Punkten kommen. Dies gelang den Kupferzellern im zweiten Viertel auch. Nach drei gespielten Minuten baute man die Führung auf 29:19 aus. Allerdings bekam man nun auch ein wenig Foulprobleme und musste die Aufstellung ein wenig umstellen. Die Gäste übernahmen nun und kämpften sich Stück für Stück zurück, ehe es zum Gleichstand von 33:33 kommt. Das Spiel bot keine Möglichkeit für einen Wechsel. Die Kupferzeller drehten gegen Ende nochmals auf und konnten in den letzten zwei Minuten auf 41:33 erhöhen.

Mit leichter Führung ging man in die Halbzeitpause und wusste, dass dieses Spiel kein einfaches werden würde. Die Gäste ließen sich nicht abschütteln. Mit enger Verteidigung und Rebounds wollte man das Spiel dominieren. Die Kupferzeller kamen zuerst auch gut aus der Pause und nutzten die Schwachstellen der Defensive aus und erhöhten so auf 51:40. Danach verlor man komplett den Rhythmus. Hinten ließ man viele Rebounds liegen, wodurch die Gäste viele zweite Chancen bekamen und diese auch nutzten. Die Gäste hatten nun einen Lauf, welcher nur durch eine Auszeit gestoppt werden konnte. Allerdings waren die Kupferzeller nun vollkommen von der Rolle und schafften es nur noch von der Freiwurflinie zu punkten. Defensiv hatte man ein sehr schwaches Viertel und ging so mit 58:65 in das letzte Viertel. Man wollte sich jedoch noch nicht aufgeben und bis zum Ende kämpfen um die Niederlage abzuwenden. Leider fand man nicht mehr so zurück in das Spiel um es drehen zu können. Die Gäste trafen die meisten ihrer Würfe, wodurch man den Rückstand nicht verkürzen konnte. Am Ende muss man eine 70:84 Niederlage hinnehmen. Durch die Niederlage verpasste man die Möglichkeit mit dem dritten Tabellenplatz gleich zu ziehen.

Am späten Sonntagabend, den 08.12. reist man zum Tabellenzweiten nach Fellbach. Hier wartet bereits die nächste schwierige Aufgabe. Die Kupferzeller wollen versuchen sich hier einen Sieg zu erkämpfen.

Es spielten: #7 Schmid, Jonas; #11 Hägele, Jonathan; #9 Hägele, David; #10 Teuffel, Philipp; #14 Windau, Christopher; #8 Feuchter, Marcel; #5 Hägele, Valentin; #12 Kreß, Stefan; #6 Karle, Hannes;

Trainer: Eppinger, Robin

 

 

 

Herren 2 – Bezirksliga

TSV Kupferzell 2 – PKF TuS Stuttgart 65:94

Im Heimspiel am späten Sonntagabend durfte man den letztjährigen Landeslisten PKF TuS Stuttgart begrüßen. Man kannte noch einige Spieler von den Duellen vom letzten Jahr mit unserer ersten Mannschaft und so war es klar, dass man krasser Außenseiter war.

Der TSV startete schwach ins Spiel und lag früh zurück (2:12). Zum Ende des ersten Viertels stand es 6:28. Aber von nun ab tankte die Mannschaft etwas Selbstvertrauen und gestaltete das Spiel etwas ansehnlicher. Über 22:48 (Halbzeit), 45:65 (drittes Viertel) und 65:94 beendete man das Spiel.

Jedoch muss man festhalten, dass der Gegner einfach besser war und somit der Sieg auch in der Höhe völlig verdient.

Es spielten: Hägele, V; Braun, D; Klaiber, C; Ulrich, D; Abel, H; Eppinger, R; Sester, S, Dosch, L; Teuffel, M

Trainer: Dzieciuch, S

 

 

U14 – Bezirksliga

TSV Kupferzell – TSV Steinenbronn 95:25 

Zum ersten Spiel in der Bezirksliga empfing der TSV den letztjährigen Gegner aus vom Final Four aus Steinenbronn. Jedoch war die Mannschaft altersbedingt eine komplett andere. Der TSV dominierte von Beginn an das Spiel und schon nach fünf gespielten Minuten war klar, dass es an diesem Tag nur einen Gewinner geben kann. So konnten alle Spieler genug Spielpraxis sammeln. So war auch der Sieg in Höhe von 92:25 völlig verdient.

Es spielten: Dzieciuch, R; Kun, D; Maurer, L; Schmelzle, L; Stapf, L; Teklewold, J; Schürrle, N; Paurath, B; Tersigni, L; Semsedini, Mu; Semsedini, Mi

Trainer: Dzieciuch, S; Klaiber, C

 

 

U12 – Kreisliga

TG Nürtingen – TSV Kupferzell 80:81

Am Samstag, den 30.November fuhr die U12 nach Nürtingen. Es war das erste Hauptrunden-Spiel und somit konnte man seinen Gegner schwer einschätzen. Dadurch kamen die Kupferzeller etwas schwer ins Spiel. Nachdem der Gegner viele Würfe traf und sich absetzten konnte, wachten die Kupferzeller auf und starteten durch gute Defensivarbeit einen guten Offensivlauf. So kam man gut an die Nürtinger ran. Und so konnte man sich durch weitere gute Defensive und Offensive zur Halbzeit den Ausgleich mit 35:35 sichern. Umso motivierter gingen die Jungs in die zweite Halbzeit. Das sechste Achtel war das stärkste des ganzen Spiels. Man konnte durch viele Ballverluste des Gegners oder schnelle Pässe einfache Punkte erzielen. Aber leider haben die Kupferzeller das vorletzte Achtel verschlafen und dadurch stand es zum Start des letzten Achtels 67:67. Somit musste man das letzte Achtel gewinnen. Der Gegner traf viele Würfe aber die Kupferzeller hatten immer die bessere Antwort und durch die gute Defensivarbeit konnten die Nürtinger den letzten Wurf nicht treffen. So gewinnt Kupferzell das erste Hauptrunden Spiel 80:81 gegen Nürtingen.

Es spielten: Bareither, J.; Gannert, L.; Speidel, E.; Teklewold, A.; Jehle, S.; Speidel, L.; Abel, M.

Trainer: Dosch,L.

 

 

U10 – Gr. A

TSV Kupferzell – TSG Schwäbisch Hall 69:48

U10 – Derbysieger!

Die U10 des TSV Kupferzell freute sich am ersten Adventssonntag 2019 auf das Nachbarschaftsduell gegen Schwäbisch-Hall. Zu Anfang zeigten sich die jungen Kupferzeller in der Offensive überzeugend, hatten aber immer wieder Schwierigkeiten in der Defensive. Da fehlte manches Mal die Zuordnung oder auch das beherzte Zugreifen.

Spätestens nach zwei Achteln waren die Gastgeber aber auf Kurs. In der Defensive überzeugten sie immer mehr und in der Offensive zeigten sie mitunter sehr ansehnliche Spielzüge. Nach der Halbzeit war der Vorsprung auf 20 Punkte angewachsen und die jüngsten Kupferzeller im Spielbetrieb kontrollierten das Geschehen nach Belieben.

Und die Hausherren blieben bis zum Schlusspfiff konzentriert und zeigten eine starke Partie. Somit konnte die gesamte Mannschaft samt Coach auf eine starke Leistung im Derby stolz sein. Der Sieg mit 69:48 ging auch in der Höhe in Ordnung.

Es spielten: Schmelzle, J; Jehle, M; Kurz, R; Vogel, Y; Appenzeller, R; Vavouras, L; Breuninger, L.

Trainer: Ansgar Hagnauer

 

Am kommenden Wochenende finden folgende Spiele statt:

Auswärts

Sa., 07.12.2019, 10:00 Uhr U14 @ Freiberg

Sa., 07.12.2019, 19:00 Uhr Herren 2 @ Neckarsulm

So., 08.12.2019, 12:00 Uhr U10 @ Neckarsulm

So., 08.12.2019, 19:30 Uhr Herren 1 @ Fellbach

 

Eure TSV Basketballer

We Basketball.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.